2019

10.5.

ARIEL hat den  kanadischen Winter in Lunenburg/ Nova Scotia unter Betreuung der  LIFE-Lunenburg Industrial Foundry & Engeneering (ist eine richtige Werft, die auch Winterlager anbietet) wohlbehalten überstanden.

Nun müssen die mitgebrachten Ersatzteile eingebaut werden, das Unterwasserschiff geschliffen und gestrichen werden, die Segel wieder geriggt werden ... und noch tausend Dinge mehr. 

Lunenburger Frühlingserwachen

Von meiner Pension habe ich einen bei gutem Wetter einen verlockenden, bei Regen eher gedämpften Ausblick aufs Wasser. 

Das Frühjahr ist hier deutlich später dran als bei uns, es fangen gerade die Forsythien zu blühen an.

Mal sehen, wann es mit dem "launching" klappt!


Donnerstag, 16. Mai 2019

ARIEL schwimmt wieder!

Nach einer Woche Schrauben, Schleifen, Schweißen (nein, nicht schwitzen bei 4 Grad C) und  Malen ging’s heute morgen wieder ins Wasser. Natürlich hatte ich den Motor schon einmal „trocken“ laufen lassen, so daß ich dann auch zügig zum Wasserliegeplatz am Scheitel der Bucht abfahren konnte. 

Der YB - Tracker ist jetzt wieder eingeschaltet und sendet alle 24 Std. um 00:00 UTC meine Position. 

Abschließend kann ich sagen, daß die Lunenburg Foundry einen sehr kompetenten Eindruck machte (ist ja eigentlich eine Reparaturwerft für „richtige“ Schiffe). Ganz besonders gefiel mir die ungezwungen freundliche Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft aller Leute.  

 

So gehen die Profis zu Wasser

   

Nun mache ich noch in den nächsten Tagen das Schiff reisefertig und dann geht’s je nach Wetter weiter.


Samstag, 18. Mai 2019

Das Tief scheint durchgezogen zu sein.


So die Segel sind angeschlagen, die Vorräte aufgefüllt und die wesentlichen Vorbereitungen abgeschlossen. Ein kräftiges Tief warte ich noch ab und dann heißt es Abschied nehmen vom schönen Lunenburg.

Zum Abschluss habe ich doch noch Neues in Lunenburg gefunden! Wer hätte gedacht, daß hier ein richtiges Stück Berliner Mauer steht? Meine Recherche (na, ehrlich gesagt ein paar Klicks im Internet) hat folgendes ergeben:

The historic old town Lunenburg with its picturesque facades and streets is on the UNESCO list of world cultural heritage. On the edge of this neighborhood, beside the historical Lunenburg Industrial Foundry & Engineering, a section of the Berlin Wall has been standing since the late 1990s.

 

 

 

 

 

 

 

 

The Kinley family runs the foundry since the mid 19th century; the present generation is represented by Peter Kinley. His father James J. Kinley brought the segment in the late 1990s to Lunenburg to underline the German origins of the place and to build bridges to the reunified Germany. James J. Kinley, who passed away in 2012, was a decorated navy veteran, entrepreneur, philanthropist and from 1994-2000 Lieutenent Governor of Novia Scotia.


Und dann noch dieses: Auf dem Weg zum Supermarkt fiel mir das dieses Schild einer Auto-Waschanlage auf.

Werden auch Hunde in der Waschanlage gewaschen??????

 Das mußte ich mir natürlich anschauen. Die Bilder sind selbsterklärend.

...wenn das gute Tier denn auch wirklich FUREVER CLEAN ist, sind die 10 $ gut angelegt!